Suche
  • Gerald von GrooveCafe

Interview mit Georg Gruber


Unser Keyboarder Georg hatte vor kurzem ein Interview mit Verena Arnold vom Portal prontopro.at



Eventband mit Groove

Veröffentlicht am 5 Mai 2020 von Verena Arnold


Georg Gruber ist 38 Jahre und Keyboarder und Pianist bei der Eventband Groove Cafe. Er unterrichtet auch Jazzklavier und Keyboards an der JSBM Popakademie in Wien. Groove Cafe besteht aus 5 MusikerInnen (Sängerin, Saxophon, Keyboard, Bass, Schlagzeug). 

Der Saxophonist der Band (Gerald Selig) und Georg haben die Band gemeinsam gegründet. Die Arbeitsbereiche der Band (Booking, Technik, Notenmaterial, Website, Social Media) teilen sie sich auf. Die Eventband Groove Cafe entstand ursprünglich aus einem Auftritt mit Gerald und Georg bei einer “Jazz Brunch”-Veranstaltung. Es folgten weitere Duo-Auftritte bei verschiedenen Events. 

Aus dem Duo entwickelte sich ein Quartett und schließlich kamen Anfragen, für die sich das Quintett, die heutige Stammbesetzung, formierte. Letztendlich haben sie sich zum Ziel gesetzt, ihren Kunden Livemusik in verschiedenen Facetten (von Loungejazz – über Tanzmusik bis hin zu Partymusik) auf hohem Niveau zu bieten. 

Wir haben mit Georg Gruber von Groove Cafe gesprochen

Georg, du bist bei der Band Groove Cafe für das Keyboard zuständig. Auf welche Weise hast du die anderen Mitglieder der Band kennengelernt? Wie würdest du den Musikstil der Band beschreiben? Auf welche bisherigen Highlights blickt die Band zurück?


Ich spiele Keyboard in der Band und bin für das Notenmaterial (Lead Sheets, Arrangements) zuständig. Gerald (Mitbegründer und Booker von Groove Cafe) habe ich bei einem Musicalprojekt in meiner Heimatgemeinde kennengelernt. Hermann (Drums) und Rue (Bass) habe ich in anderen Bandprojekten und Lisi (Gesang) auf der Musikuni in Wien kennengelernt. Unseren Musikstil würde ich als jazzigen Pop mit einer Prise Funk bezeichnen. Durch den verschiedenen musikalischen Background der MusikerInnen ergibt sich bei uns ein ganz eigener Stil, der viele Leute anspricht. Die Tatsache, dass wir menschlich auch gut miteinander können, spricht denke ich auch für uns und kommt beim Publikum auch rüber. Highlights unserer Band? Da gibt es so viele! Egal, ob es ein kleines Event ist, bei dem wir vielleicht auch im Duo oder Trio spielen, oder große Events oder Galas. Ein Highlight war sicher die 1. Silvestergala im Sofitel in Vienna mit herrlichem Blick über Wien.

Bei welchen Veranstaltungen tritt Groove Cafe in der Regel auf? Wie laufen die Auftritte in der Regel ab? Wie schafft ihr es als Band, die Aufmerksamkeit des Publikums auf euch zu lenken?

Wir spielen auf verschiedenen Events in verschieden großen Besetzungen. Das reicht vom Jazz-Duo oder -Trio mit Klavier und Saxophon beispielsweise bei einer Weinpräsentation oder anderen kleinen Anlässen bis hin zur großen Firmengala oder Kongressen auf Messegeländen oder an historischen Orten wie z. B. der Hofburg in Wien. Große Events spielen wir dann zu fünft in unserer größten Besetzung. Der Ablauf unserer Auftritte beginnt im Grunde beim Kontakt mit dem Kunden. Wir hören uns mal an, was der Kunde/die Kundin braucht und sich wünscht. Eingehend auf das Erstgespräch legen wir ein Angebot. Wenn das Engagement bestätigt wird, besprechen wir die musikalische und technische Umsetzung (bei Großevents arbeiten wir z. B. mit professionellen Tontechnik-Firmen zusammen). Danach kommt der Tag des Events. Dieser gestaltet sich bei uns durch Anreise, Aufbau, Soundcheck, musikalische Darbietung und wenn wir weiter weg spielen – dort gleich schlafen gehen! 

Georg ist für das Keyboard verantwortlich

Auf welches Equipment könnt ihr bei den Auftritten auf keinen Fall verzichten? Was gehört zu deiner persönlichen Ausstattung als Keyboarder? Welche Gegenstände bindet ihr bei den Auftritten mit ein?

Auf das sogenannte ‚Zuspieler Adapter Kabel‘. Ich glaube, man könnte eine oscarreife Komödie drehen, mit Storys, wo dieses Kabel vergessen wurde. Näher möchte ich darauf gar nicht eingehen. Aber keine Sorge, ist noch immer alles gut gegangen. Am Ende ist es immer gut etwas mehr Equipment mitzuhaben als man benötigt.  Als Keyboarder schau ich, dass ich mein Keyboardequpiment vollständig mit dabei habe, wenn ich mir einen Deluxe Auftritt gönnen will bringe ich mein eigenes Monitor-Equipment, mit welchem ich auf der Bühne unabhängig bin und mir meinen eigenen Sound mixen kann.

Welche Videos habt ihr bisher veröffentlicht? Welche Stücke sind bei den Hörern besonders beliebt? Wie geht ihr bei der Komposition und der Einstudierung von neuen Musikstücken vor?

Unsere Demo Videos findet man auf YouTube. Die geben einen Einblick in unseren Stil und für welche Events wir passen. Schlager- und Volksmusik haben wir etwa nicht unserem Repertoire. Ich denke, besonders beliebt ist unsere Version von ‚Blame it on the boogie‘ von Jackson 5, den Song spielen wir auch immer gerne im Partyset. Jedes Jahr nehmen wir neue Songs ins Programm auf, um auf dem Laufenden zu bleiben. Ich bereite die neu ausgemachten Songs in der passenden Tonart vor und vielleicht spielen wir den Song beim Soundcheck mal kurz an, ansonsten gilt ‚Let`s Groove!‘

Die Band tritt auf vielen Partys auf

Livemusik mit Niveau

Die Eventband Groove Cafe spielt Livemusik auf hohem Niveau. Wichtig ist ihnen dabei die Spielfreude, der Livecharakter und die Qualität der einzelnen MusikerInnen. Der ‚Funke‘ soll zum Publikum überspringen.

19 Ansichten
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

​ 2018 © Groove Cafe

mail@groovecafe.at

+43 676 3383510

ImpressumDatenschutzerklärung  .